top of page

Harpf verbessert bayerischen U20 Rekord


Foto: Christoph Keil
Georg Harpf Nordhausen (Foto: Christoph Keil)

Schon als die Kugel seine Hand verließ, wusste Georg Harpf: Das wird weit! Beim internationalen Kugelstoß-Meeting in Rochlitz hatte er den Stoß 'getroffen' - wie es so schön heißt in der Sprache der Kugelstoßer.


Und so flog sein 6kg schweres Arbeitsgerät weit über die in dieser Altersklasse magische 20 Meter Marke. Erst bei 20m61 landete die Kugel. Die persönliche Bestleistung um fast 90 Zentimeter verbessert, als erste bayerischer Nachwuchs-Stoßer überhaupt die 20 Meter übertroffen und mit Abstand die beste Weite, die in diesem Jahr in Deutschland in der Altersklasse U20 gestoßen wurde.


Die Freude dementsprechend groß, nicht nur bei Harpf selbst. "Endlich hat sich Georg belohnt. Dass er so weit stoßen kann, hatte sich im Training, aber auch bei den voran gegangenen Wettkämpfen gezeigt. Nur konnte er hier die weiten Stöße noch nicht halten," so sein langjähriger Trainer Andreas Bücheler, der wieder einmal ein Talent in die nationale Spitze geführt hat. Es scheint, als wäre Harpf gerüstet für den Winter Höhepunkt. In 2 Wochen finden in Halle an der Saale die Deutschen Jugend Meisterschaften statt, dort ist der Auszubildende der bayerischen Polizei haushoher Favorit - weltweit hat noch kein Jugendlicher 2024 weiter gestoßen.

Комментарии


Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square
bottom of page